Helmi Vent Helmi Vent

2021 LIA Mirabell-Talks (Film)

LIA Mirabell-Talks (Film)
Weitere Informationen

Filmherstellungs- und Produktionsleitung

LIA – Lab Inter Arts © Helmi Vent, 2021

Postproduktionspartner

LIA – Lab Inter Arts mediacreation GmbH

Gesprächsteam

Tobias Hofer Karin Mairitsch Manuel Riemelmoser Gerbert Schwaighofer Marena Weller Helmi Vent

Kamera

Stefan Aglassinger Toldy Miller

Tonaufzeichnung und -mischung

Bernhard Lohner

Schnitt und Farbkorrektur

Stefan Aglassinger

Ort und Zeit

Mirabellpark Salzburg AV-Aufzeichnung: 10. November 2020

Die vierteilige Filmserie vom März 2021 dokumentiert Spaziergangsgespräche im Salzburger Mirabellpark. Anlass der Gespräche: Die Buchveröffentlichung von Karin Mairitsch vom September 2020: Helmi Vent – Lab Inter Arts. Einblicke in das Performance-Labor „Hätte Hätte Fahrradkette“

Filmserie

Gesprächsteam

Gerbert Schwaighofer: Leiter des Kooperationsschwerpunkts Wissenschaft und Kunst (2012-2020)
Paris-Lodron Universität Salzburg und Universität Mozarteum Salzburg
Karin Mairitsch: Autorin des Buchs: Helmi Vent – Lab Inter Arts
Einblicke in das Performance-Labor „Hätte Hätte Fahrradkette“ (2020)
Helmi Vent: Leiterin des Lab Inter Arts – LIA
Tobias Hofer, Manuel Riemelmoser, Marena Weller: Teilnehmer:innen am Projekt
Hätte Hätte Fahrradkette. Ein Performance-Labor. Eine Interdisziplinäre Projektveranstaltung
am Kooperationsschwerpunkt Wissenschaft und Kunst, Wintersemester 2015-16

Gesprächsausschnitte

Gerbert Schwaighofer: „Ich gehör wahrscheinlich zu den ganz wenigen, die zuerst das Buch gelesen und nachher den Film gesehen haben ... Was hat dich inspiriert, dieses Buch zu machen?“
Karin Mairitsch: „Tränen eigentlich.“

Karin Mairitsch: „Mir war wichtig, das, was mir der Film gespiegelt hat und was in mir Resonanz gefunden hat, zu formulieren.“

Manuel Riemelmoser: „Es geht im Grunde darum, was in einem Menschen passiert oder was Menschen miteinander entwickeln und weiterbauen können ... Es ist immer so eine Mischung aus Konzept-Haben und Konzeptlosigkeit.“

Gerbert Schwaighofer: „Das war für mich überhaupt das Schlüsselwort: ‚Lebenslabor‘. Wie wir uns das erste Mal unterhalten haben über die Moderation zu dem Buch, hab ich dich [Helmi Vent] ja gefragt, siehst du das eher eigentlich als ein soziologisches Projekt oder ein politisches Projekt oder ein pädagogisches Projekt oder ... als Kunstprojekt. Und da hat mir dann das Wort „Lebenslabor“ sehr weitergeholfen ... Es ist alles in einem.”

Buchlabor