Filmdokumente II: City Walks Mumbai 2010

Filmproduktion

Helmi Vent

Filmprojekt-TeilnehmerInnen von LIA

Judith Hirsch: Percussion und Tanz
Robindro Nikolić: Klarinette
Julia Schwarzbach: Tanz und Artistic Research

Technische Projektleitung

Martin Gerhard Hantich

AV-Postproduktion und Schnitt

Martin Gerhard Hantich

Ort und Zeit

Solitär, Universität Mozarteum Salzburg
Mirabellplatz 1, A-5020 Salzburg
6. April 2011, 19:30 Uhr

Moderation

Helmi Vent


2011

Präsentation einer Filmdokumentation über das ConCom-Projekt: City Walks Mumbai 2010

Zum Filmprojekt

Die Filmdokumentation City Walks Mumbai 2010 gibt Einblicke in das dreiwöchige LIA-Projekt in Mumbai. Von anfänglichen Orientierungen der Projektteilnehmer auf öffentlichen Plätzen der indischen Metropole über allmähliche Versuche, mit Menschen über die eigene gelernte künstlerische Sprache in Kontakt zu kommen, beobachtet die Kamera den Prozessverlauf, seine Annäherungsversuche, seine Aktionen, seine Gespräche, seine Nachdenklichkeiten. Da mischt sich Unbekanntes mit Zufälligem, Verstandenes mit Nicht-Verstandenem. Da werden Drehscheiben entdeckt, die etwas in Bewegung zu bringen vermögen, aber auch ins Stocken geraten lassen. Es ist immer wieder das Andere, das so sehr Fremde, das täglich Fragen im Versuch eines „Ensemblespiels“ aufwirft und vermeintlich Bekanntes neu wahrnehmen und neu denken lässt.

Die AV-Dokumentation sorgt in den laufenden Forschungsprozessen des Lab Inter Arts für Nachhaltigkeit der interkulturell ausgerichteten Projektarbeit; darüber hinaus soll die Filmdokumentation das Anliegen der Laborarbeit, nämlich die kommunikativen und sozialen Ressourcen zwischen Kunst und Kultur in der direkten Begegnung zu mobilisieren, diskutierbar machen.

Filmdauer: 42 Minuten. Anschließend Gesprächsaustausch

Plakat

  • filmdocuments_ii_poster_640

Presse

Film

... in Bearbeitung ...

Navigation