Filmdokumente I: Zwischen Leier und Rotkohl

Filmproduktion und Moderation

Helmi Vent

AV-Postproduktion und Edition

Martin Gerhard Hantich

Technische Leitung

Martin Gerhard Hantich

Performer

Studierende aus verschiedenen Studienfächern, Freelancer und Gäste aller Art
Live Performerin: Judith Hirsch

Ort und Zeit

Solitär der Universität Mozarteum
Mirabellplatz 1, A-5020 Salzburg
4. Mai 2010, 19:30 Uhr

Förderer

Kulturelle Sonderprojekte der Salzburger Landesregierung


2010

Präsentation von Filmausschnitten zur Diskussion, Mai 2010
Anschließend Gesprächsaustausch. Mai 2010

Zum Filmprogramm

Der Abend nimmt in seinem ersten Teil häufig gestellte Fragen bezüglich anfänglicher Laborarbeit per Film in den Blick:

Wie gestalten sich Projektanfänge, wenn sich Projektgruppen aus Teilnehmern und Teilnehmerinnen zusammensetzen, die aus verschiedensten Studien-, Kunst- und Kulturbereichen kommen und zum Teil über sehr unterschiedliche Voraussetzungen verfügen?

Woran orientieren sich die ProjektteilnehmerInnen, wenn es keine Partitur, kein Textbuch, keine choreographische Vorlage gibt?

Wie kommt es – zwischen Leier und Rotkohl, zwischen Schranne und Salzach – zu performativen Motiverfindungen, Rollenentwicklungen, Dialogen?

Durch das Filmprogramm führt Helmi Vent, Leiterin des Lab Inter Arts. Sie lädt im zweiten Teil der Veranstaltung die Zuschauer zu einem Gesprächsaustausch über die gezeigten Filmdokumente ein.
Die Veranstaltung klingt aus mit einem Umtrunk im Foyer des Solitär.

Auszug aus UniArt/Mai 2010
Universität Mozarteum Salzburg (Hg.)

Plakat

  • filmdocuments_i_poster_640

Filme

Bilder zur Live-Performance

  • filmdocuments_i_01_640
  • filmdocuments_i_02_640
  • filmdocuments_i_03_640
  • filmdocuments_i_04_640
  • filmdocuments_i_05_640
  • filmdocuments_i_06_640

Judith Hirsch

Navigation