Auf weiter Flur

Projektleitung, Konzept und Inszenierung

Helmi Vent

Projektpartner

TanzMusikTheaterWerkstatt, Universität Mozarteum Salzburg
Abt. Klassischer und Zeitgenössischer Tanz, Abt. Schulmusik, Abt. Instrumentalmusik der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt
Institut für Musikpädagogik der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt

Performer

Chris Amrhein (Stimme und Aktionstheater)
Kristin Brünnler (Tanz)
Matija Ferlin (Tanz)
Lauren Newton (als Gast - VoiceArt)
Hagen Pätzold (Trompete)
Alexandra Pesold (Stimme und Tanz)
Ariane Schack (Tanz)
Jaro Vent (Posaune und Aktionstheater)
u.a.

Projektort

Foyer der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Frankfurt a.M.

Aufführungen

31.10.2000, 20:00 Uhr
01.11.2000, 18:00 und 20:00 Uhr


2000

Kristin Brünnler, Lauren Newton

RaumKlangKörperTheater zur Eröffnung der Tagung "Neue Musik in Szene"
Frankfurt, Okt./Nov. 2000
Ein Kooperationsprojekt zwischen Hochschulen bzw. Universitäten Salzburg und Frankfurt

Zum Projekt

........ ein offenes Stück, entsprechend dem offenen Raum des drei Stockwerke verbindenden Foyers der FrankfurterHochschule für Musik und darstellende Kunst, in dem die Zu- und Abgänge mit ihren Treppen, Fluren, Geländern und Vorsprüngen zu Plattformen oder auch Schrägflächen werden, auf denen Menschen mit ihren verschiedenen Klang- und Körpersprachen ins Gespräch geraten, manchmal absichtsvoll, manchmal mehr oder weniger beiläufig im Vorübergehen. Dieses Vorübergehen hat sich zu einem bestimmenden Element des gesamten Stückes profiliert, gab es doch keine 'Flur'-Probe ohne 'Quergänger', die in großen oder kleinen Gruppen, mit oder ohne Instrumentenkasten, Mensahappen oder Notenständer einen Teil der Flur-Szenerie durchkreuzten – laut redend, vorsichtig abwartend, angeregt zuschauend bis verärgert schimpfend. Diese 'Quergänge' haben im Laufe der einsemestrigen Entwicklungsarbeit ihre eigene, dynamische Geschichte geschrieben, inclusive ihrer akustischen 'Querstände', die durch ein 5- oder 10-sekündiges Öffnen und Schließen irgendeiner Probenraumtür einen Schwall anderer Weltmusik mit fast wie komponiert wirkender Crescendo- und Decrescendo-Dynamik über unsere Probenarbeit ergossen.

Helmi Vent

weiter ->

Programm

  • inendlesshalls_program01_640
  • inendlesshalls_program02_640

Presse

"Auf allen Fluren und Treppen. Helmi Vents Raum-Theater in Frankfurt" von Gerhard Rohde. nmz (neue musikzeitung)
Ausgabe 02/2001, S. 37, 50. Jahrgang

Video

Auf weiter Flur

Eine Filmdokumentation zum gleichnamigen RaumKlangKörperTheater
Konzeption, Inszenierung, Projektpartner, Performer, Projektort, Aufführungen: siehe oben (Projektdetails)
Kamera: Stefan Aglassinger, Christian Datz, Karl Plötzeneder
Videoschnitt: Chris Amrhein und Helmi Vent
Video Mastering: Chris Amrhein
Ton Bearbeitung und Mastering: Michele Gaggia
Filmproduktion: Helmi Vent © 2001

Videofilmpremiere "Auf weiter Flur"
am 18.04.2005 im Zentrum im Berg, Fürbergstraße 18-20, Salzburg, 19:30 Uhr

Videofilmpremiere-Plakat (PDF)

Filme

... in Bearbeitung ...

Bilder

Fotos: Michael Salmen

  • inendlesshalls_01_640
  • inendlesshalls_02_640
  • inendlesshalls_03_640
  • inendlesshalls_04_640
  • inendlesshalls_05_640
  • inendlesshalls_06_640
  • inendlesshalls_07_640
  • inendlesshalls_08_640
  • inendlesshalls_09_640
  • inendlesshalls_10_640
  • inendlesshalls_11_640
  • inendlesshalls_12_640
  • inendlesshalls_13_640
  • inendlesshalls_14_640
  • inendlesshalls_15_640
  • inendlesshalls_16_640
  • inendlesshalls_17_640

Navigation